Falzarten

Hier finden Sie Erläuterungen zu den am häufigsten vorkommenden Falzarten.

 

Lagen- oder Einbruchfalz

Umgangssprachlich wird dieser Falz auch als „ein Bruch“ bezeichnet. Wie der Name schon verrät, wird bei dieser Falzart das Papier nur einmal gefaltet.

Verwendung:

A3 auf A4:

Produktion von 4-seitigen A4-Broschüren.

A4 auf A5:

Personalisierte Briefe und andere Mailingbestandteile werden oft auf dieses Format gefalzt, um sie danach in ein C5-Kuvert zu kuvertieren.

A4 auf 21 x 10,5 cm:

Der Brief und andere Teile werden auf dieses DIN lang-Format gefalzt, um sie danach in ein Kuvert mit den Maßen 22 x 11 cm zu kuvertieren.

Wickelfalz

Hier wird das Papier „eingewickelt“. Durch die geschlossene Kante, die bei dieser Falzart entsteht (im Gegensatz zum Zickzackfalz), können so gefalzte Teile maschinell kuvertiert werden. Bei diesem Falz entstehen zwei Parallelbrüche.

Weitere Falzarten

6 Seiten Altarfalz
6 Seiten Zickzackfalz
8 Seiten 3-Bruch Wickelfalz
8 Seiten Kreuzbruchfalz
8 Seiten Fensterfalz
8 Seiten Zickzackfalz
8 Seiten parallel gefalzt
16 Seiten Kreuzbruch
8 Seiten im Falz geklebt oder geheftet
12 Seiten, davon 8 Seiten Zickzackfalz innenliegend

Dieser “QR-Code” ermöglicht es Ihnen unsere Kontaktdaten über Ihr Smartphone einzulesen.